Wie verwendet man Selbstbräuner?

Langsam kommen die wärmeren Temperaturen, dicke Winterpullis und warme Outfits werden wieder in die hintere Ecke des Kleiderschranks verbannt. Doch leider sehen wir in Spaghetti-Tops und T-Shirts noch sehr sehr blass aus, was das Sommerfeeling natürlich beträchtlich mindert. Doch wie kommt man nun schnell zu einer schönen Bräune? Sonnenstudios sind leider sehr gesundheitsschädigend, diesem Krebsrisiko sollte man sich eigentlich nicht aussetzen, zudem altert die Haut unter übermäßiger UV-Einstrahlung unter vorzeitiger Hautalterung und wird ledrig. Die gesunde und auch günstige Alternative dazu ist Selbstbräuner.

Leider hat Selbstbräuner einen großen Haken: Bei falscher Anwendung wird die Haut fleckig oder bekommt einen unschönen Orange-Ton. Dann kann jeder sehen, dass die Bräune keineswegs natürlich ist, und das möchte ja jeder vermeiden. Mit ein paar Tipps und Tricks kann man sich jedoch schnell eine schöne Bräune zaubern.

Man sollte vor dem Auftragen des Selbstbräuners ein Peeling verwenden. Dieses entfernt alte Hautschüppchen und Unebenheiten, in denen sich der Bräuner sonst ansammeln würde. Man sollte sich zudem die Beine einen Tag vorher rasieren, damit sie dann nicht gereizt wird. Dann kann man den Selbstbräuner gleichmäßig auftragen und erhält ein ebenmäßiges Ergebnis.

Auch der Farbton des Selbstbräuners ist sehr wichtig, wenn man eine natürlich aussehende Bräune erhalten möchte. Auf keinen Fall sollte man ein Produkt wählen, dass viel dunkler ist als der eigene Hautton. Am besten verwendet man einen Bräuner, der nur eine Nuance dunkler ist. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte man den Selbstbräuner außerdem zuerst an einer Stelle testen, die man angezogen nicht sehen kann.

Beim Auftragen des Selbstbräuners sollte man am Anfang lieber ein bisschen weniger verwenden, gleichmäßig verteilen und gut einreiben. Danach kann man eventuell noch eine dünne Schicht auftragen. Besondere Vorsicht ist an den Ellenbogen, Knien und im Gesicht geboten. Diese Zonen werden sehr schnell fleckig.

Nach dem Auftragen muss man sich unbedingt die Hände waschen, da sich dort viel Selbstbräuner ansammelt. Wenn man diesen nicht entfernt, hat man am nächsten Tag orange, fleckige Hände und muss mehrere Tage warten, bis die Hautfarbe wieder normal ist.

Kommentare sind geschlossen.