Die Frisurentrends 2011

Das Motte der diesjährigen Haarmode ist „Erlaubt ist, was gefällt“. Für jeden Typ und Geschmack gibt es dieses Jahr die richtige trendige Frisur, egal ob klassisch, extravagant oder schlicht. Auch viele alte Bekannte sind wieder mit an Bord: Zum Beispiel der Bob, Kurzhaarfrisuren und große, glamouröse Locken. Neu ist, dass jetzt durch Styling definiertere und auch strukturiertere  Frisuren entstehen. Lockenstab und Wachs sind diese Saison unverzichtbare Hilfsmittel für den perfekten Look. Sogar das eher in Vergessenheit geratene Haargel hat ein Comeback: Der strähnige Wet-Look ist wieder da.

Die besonders mutigen werden diesen Sommer den matten Look tragen: Dank Trockenshampoo ist dieser möglich und wirkt sogar besonders voluminös. Die etwas dezenteren liegen voll im Trend, wenn sie sich einen tiefen Seitenscheitel ziehen oder die normale Frisur mit einer – ruhig auch auffälligen – Haarspange aufpeppen.

Dieses Jahr feiert der Sleek-Look einen wahren Triumphzug. Dabei wird das Haar mit Gel aus dem Gesicht frisiert. Einfach eine haselnussgroße Menge auf den Handflächen verteilen und dann vom Ansatz bis hinter die Ohren im Haar verteilen. Am Abend kann man für ein etwas auffälligeres Ergebnis ruhig zu einem Gel mit Wet-Look greifen. Der Sleek-Look ist eine Frisur für viele Gelegenheiten: Zum Abendkleid wirkt er glamourös, tagsüber kann man ihn wunderbar mit einem Blazer und der Röhrenjeans kombinieren.

Auch der Pony liegt dieses Jahr stark im Trend. Es gibt in in unzähligen Variationen, so gerade, dass er wie mit dem Lineal gezogen wirkt oder stark ausgefranst und eher punkig. Wer ein eher schmales Gesicht hat, kann ruhig einen geraden Pony wählen, der das Gesicht optisch etwas verbreitert. Durch ein Glätteeisen oder einen Lockenstab erhält er optimalen Sitz, man sollte dabei aber auf keinen Fall den Hitzeschutz vergessen! Der fransige Pony kann einfach mit ein wenig Wachs in Form gezupft werden.

Hochsteckfrisuren in allen Varianten sind die Eye-Catcher des Sommers 2011. Dabei ist wirklich alles erlaubt, egal ob Flechten, Zwirbeln und/oder Toupieren. Allerdings ist auch hier eher ein matter Look gefragt.

Kommentare sind geschlossen.