Das perfekte Outfit für Strand und See

Natürlich trägst du an diesen Locations verhältnismäßig wenig am Leibe, aber gerade deswegen ist es wichtig, dass diese Stücke besonders stimmig sind.

Voll im Trend liegst du auch dieses Jahr wieder mit einem stylischen Cut-out-Badeanzug, auch Monokini genannt.
Auch im Sommer 2009 ist es dieses Zwitterwesen zwischen Badeanzug und Bikini, das etwas Abwechslung in die Bademode bringt.
Von hinten könnte man denken es ist ein Bikini. Von vorne sieht man aber, dass er dort komplizierter und raffinierter geschnitten ist. Mit ihm liegst du jedenfalls voll im Sommertrend 2009 und kannst gleichzeitig auch noch ein bisschen Bauch wegmogeln und deine Kurven vorteilhaft betonen.

Bikini, Tankini oder Badeanzug?

Wer lieber beim altbewährten Schnitten bleibt kann natürlich einen Bikini, Tankini oder Badeanzug tragen. Je nach Geschmack und Körperbau kann aus den zahlreichen Varianten gewählt werden.

Bei einer sportlich, zierlichen Figur bietet sich ein Triangel-Bikini an, wobei immer etwas darauf geachtet werden muss, dass das Oberteil beim Wasserplanschen nicht verrutscht und nicht zu tiefe Einblicke gewährt werden.

Bei etwas mehr Oberweite ist es deswegen vielleicht besser auf einen Bügel-Bikini oder Tankini umzusteigen.

Tipp: Bei vielen Onlineversandhäusern, wie beispielsweise Otto und Bonprix, kann man extra nach Oberteilen in großen Größen suchen. Achte darauf, dass man die Größe des Unterteils und des Oberteils unabhängig von einander wählen kann.

Auch der Tankini ist zu einer stylisch Variante der Bademode geworden. Modische Muster und verschiedene Schnitte machen auch ihn zu einem Do im Sommer 2009. Er bringt deine Oberweite schön zu Geltung und kaschiert geschickt eventuelle Problemzonen am Bauch.

Dies gilt gleichermaßen für den Badeanzug. Der Einteiler, verpöhnt als altmodisch, kann mit dem richtigen Muster und Schnitt aber auch richtig sexy aussehen.

Im Sommer 2009 sind besonders Bikinis mit Rüschen und Blumenmuster, ganz im Zeichen der Hippie-Mode voll im Trend.

Auch im Sommertrend 2009 liegst du, wenn du zu deinem Swimdress üppigen Schmuck, wie zum Beispiel XL-Bollywoodschmuck kombinierst und eine runde Sonnenbrille mit Plastikgestell trägst.

Als Kleidung drüber bieten sich diesen Sommer trendige Hippiekleider oder die XL-Tuniken an. Diese sind auch besonders praktisch bei eventuellen Umkleideaktionen. Kombiniert mit Sandalen oder Flipflop und einer lässigen Frisur kannst du nun modisch korrekt relaxen.

Kommentare sind geschlossen.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w00d4a19/sites/universalblog/wp-includes/script-loader.php on line 2781